Wie ist meine IPWie ist meine IP

Die Internet-Protokollsuite (Familie) ist das konzeptionelle Modell und der Satz von Kommunikationsprotokollen, die im Internet und ähnlichen Computernetzwerken verwendet werden. Es ist allgemein als TCP/IP bekannt, weil die grundlegenden Protokolle der Suite das Transmission Control Protocol (TCP) und das Internet Protocol (IP) sind. Während seiner Entwicklung waren Versionen davon als Department of Defense (DoD)-Modell bekannt, weil die Entwicklung der Netzwerkmethode vom Verteidigungsministerium der Vereinigten Staaten durch die DARPA finanziert wurde. Seine Implementierung ist ein Protokollstapel.

Die Internet-Protokollsuite sorgt für eine durchgängige Datenkommunikation und legt fest, wie Daten paketiert, adressiert, gesendet, geroutet und empfangen werden sollen. Diese Funktionalität ist in vier Abstraktionsschichten gegliedert, die alle verwandten Protokolle entsprechend dem Umfang der Vernetzung klassifizieren.[1][2] Von der untersten zur obersten Schicht sind die Schichten die Verbindungsschicht, die Kommunikationsmethoden für Daten enthält, die innerhalb eines einzelnen Netzwerksegments (Link) bleiben; die Internetschicht, die Internetworking zwischen unabhängigen Netzwerken ermöglicht; die Transportschicht, die Host-zu-Host-Kommunikation handhabt; und die Anwendungsschicht, die Prozess-zu-Prozess-Datenaustausch für Anwendungen ermöglicht.

Die technischen Standards, die der Internet-Protokollsuite und den sie bildenden Protokollen zugrunde liegen, werden von der Internet Engineering Task Force (IETF) gepflegt. Die Internet-Protokollsuite ist ein Vorläufer des OSI-Modells, eines umfassenderen Referenzrahmens für allgemeine Netzwerksysteme.